Ausstellungen in Pfännerhall

Auf einer Pressereise besuchten wir als erste Station die Pfännerhall. Eine grosse Halle, sie diente als zentrale Werkstatt vom Braunkohlenwerk «Wayss & Freytag AG». Die Halle verfügt über Art déco-Elemente und ist mit seiner T-förmigen Kreuzstruktur und den lichtdurchfluteten Innenräumen ein bemerkenswertes Zeugnis der Industriekultur. Zuerst dachte ich, es sei lediglich eine Eventhalle. 

Doch Pfänderhall gestaltet eine bewegte Ausstellung über den Bergbau.
Nicht nur eine faszinierende Ausstellung:
«Fundort Pfännerhall/Diorama Waldelefant»; der Altelefant «Ele» ist hier beheimatet und macht Urgeschichte erlebbar.

Stephan Zurfluh vor dem Waldelefant Ele

Eine wunderbare Ausstellung ist rund um die transozeanische Segelexpedition «ABORA» errichtet. Das Projekt möchte beweisen, dass die Menschen schon seit 16’000 Jahren die Weltmeere befuhren.

Zu guter Letzt noch das erste Fahrrad, welches in der Region entwickelt wurde. Ein Teilnehmer der Pressereise meinte, das allererste Fahrrad sei aus Karlsruhe. Da muss ich noch hin.

erstes Fahrrad in Pfännerhall

Zentralwerkstatt Pfännerhall
Grubenweg 4
D-06242 Braunsbedra

+49 3463390825
info@pfaennerhall-geiseltal.de
pfaennerhall.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.